Anmeldun

Name
##pavarde##
E-Mail
Passwort
##pakartokite-slaptazodi##
registrieren

Ein Spaziergang durch das Herrenhaus von Plungė

Probieren
mobiles app

Karte

5.5 stunde.
980 m
1 %
99 %

Ablauf der Route

  • Gestüt des Plungė gutshofs

    Dauer 2 stunde.
    Gestütsgebäude aus roten Ziegeln im neogotischen Stil wurde 1879 gebaut. Links wurden früher Kutschen gehalten und haben Pferde – meistens Žemaitukai - gestanden. Rechts wohnten Pferdezüchter. Diener des Gutshofs erzählten, dass das Gestüt gut gepflegt und ordentlich war, die Pferde wurden täglich gekämmt, der obere Pferdezüchter trug weißes Hemd mit festem Kragen. Im I. Weltkrieg wurden Pferde von Plungė Gutshof durch die deutsche Militärregierung in ihr Besitz übernommen (Fürst M. Oginskis war schon gestorben). 1922–1934 wurde Gestüt für...
    Lesen
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    100 m
  • Abendbeamter

    Dauer < 1 min.
  • Mykolas Oginskis palast/ Samogitisches kunstmuseum

    Dauer 1 stunde.
    Lange Zeit gab es keine historischen Angaben zum Bau des Palastes. Nach dem II. Weltkrieg wurde Renovierung des Palastes angefangen. Ganz unerwartet wurde im Fundament eine Flasche mit Dokumenten gefunden! Sie waren in Litauisch, Polnisch oder Latein geschrieben: es wurde das Baujahr des Palasts, Namen des Architekten und des Bauleiters eingetragen. Ebenso Genealogie des Stamms Oginskis war beigelegt! Zwischen Dokumenten lag ein Schreiben des Fürsten   von Plungė Mykolas Oginskis selbst, in dem darauf gebeten wird, die Flasche mit Dokumenten an demselben Ort liegen zu lassen, wo sie vor dem Finden lag. Wunsch des Fürsten...
    Lesen
  • Plungė gutshof

    Dauer 1 stunde.
    In alten Zeiten stand auf dem Gondinga Burghügel eine Burg. Im Krieg zwischen Polen und Normannen wurde sie besetzt. Später mussten die Normannen wegziehen, deshalb haben sie ihr Gold, Silber, Gewehr und weitere Wertsachen ins Innere der Burg gebracht, mit einer eisernen Tür zugeschlossen, die Burg mit Erde überschüttet, damit keine Spur zu sehen ist, und den Schlüssel unter dem schwersten Stein im Fluss Babrungas versteckt. Das Vermögen überließen sie den Teufeln unter Leitung des „Burgherrn“ zu schützen. Die Leute glaubten, dass jeder, der dieses Gut anfasst, stirbt. Man...
    Lesen
  • Morgen Beamter

    Dauer < 1 min.
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    41 m
  • Donner Eiche

    Dauer < 1 min.
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    73 m
  • Denkmal für M. K. Čiurlionis

    Dauer < 1 min.
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    350 m
  • Wachhaus mit Toren

    Dauer < 1 min.
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    58 m
  • Ehemals Musiker

    Dauer < 1 min.
  • Waschhaus

    Dauer < 1 min.
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    140 m
  • Weinender Juli

    Dauer < 1 min.
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    110 m
  • Uhrenhaus-orangerie im Plungė gutshof

    Dauer 1 stunde.
    1846. Dieses Datum wurde im Stein des Fundaments erhalten. Gerade in diesem Jahr wurde das älteste erhaltene Gebäude des Plungė Gutshofes gebaut. Es ist ein kleines steinernes Schloss mit einer im Turm einmontierter Uhr, die von allen vier Seiten sichtbar ist. Bewohner nannten deshalb das Uhrgebäude im Dialekt Dziegorine, heute heißt es Uhrenhaus. Dieses kleine Schloss mit 12 Meter hohem Turm ließen Besitzer des Plungė Gutshofs Familie Zubovas nach dem Muster von Palazzo Vecchio in Florenz bauen. Es ist eine ganz stark verkleinerte Kopie (das italienische Originalgebäude mit 94 Meter hohem Turm wurde...
    Lesen
  • Bis zum nächsten Objekt
    < 1 min.
    110 m
  • Unabhängigkeitsdenkmal

    Dauer < 1 min.
  • Ende der Reise

Bewertungen

  • Rasa
    2020-09-15

    Labai nustebino visas sodybos ansamblis, labai gražu, viskas sutvarkyta. Ypač dėkojame bibliotekos darbuotojai, kuri išsamiai papasakojo apie laikrodinę- oranžeriją ir pristatė išmanius būdus patraukliai papasakoti istorinius faktus ir įvykius